Vorbereitungen Workshop Fotoabenteuer Ötschergräben

Die Zimmer sind gebucht und erste Anmeldungen für das „Fotoabenteuer Ötschergräben“ eingetrudelt. Grund genug mich auf den Weg zu machen, um nochmal für euch die besten Spots am Weg durch die Ötschergräben auszukundschaften und außerdem den neuen Wirt vom Vorderötscher Schutzhaus, Thomas, kennen zu lernen.

Für mich war es diesmal wieder ein besonderes Erlebnis, da ich bisher noch nie im Frühling in den Ötschergräben war. Unglaublich wie gut es dort überall nach frischer Blüte und trockenem Waldboden duftete. Dank der heuer sehr starken Schneeschmelze waren alle Wasserläufe gut gefüllt, das Wasser schoß wild den Mira- und Schleierfall herunter und um jede Kurve entlang des Weges rauschte es und gab es immer neues, beeindruckendes Naturschauspiel zu entdecken.

Beim Eintreffen am Schutzhaus stand die Sonne schon sehr tief und sorgte so für wundervolles, zartes Licht. Als mich Thomas durch ein Küchenfenster beim Umherstreifen vor seiner Hütte entdeckte, winkte er kurz und ließ es sich nicht nehmen, mich zu begrüßen und mit mir zu plaudern, obwohl er es an diesem Tag vor der offiziellen Schutzhauseröffnung mega streßig hatte (die Kaspressknödel am Herd hüllten die gesamte Hütte in herzhaftes Aroma).

Nach einer kurzen Rast vor der Hütte, natürlich bei einem Glas Apfel-Dirndlsaft, genoß ich noch die Ruhe und Stille an diesem besonderen Ort und den Blick zum Großen Ötscher, der sich hinter dem Schutzhaus, auf der anderen Seite der Ötschergräben auftürmte und im Abendlicht ganz besonders beeindruckend wirkte.

Am Liebsten wäre ich gleich hier geblieben und hätte in einem der Zimmer übernachtet, aber die Arbeit im Atelier erledigt sich bekanntlich noch immer nicht von selbst. So machte ich mich gegen 19 Uhr auf den Rückweg, spazierte gemütlich die Forststraße zurück zur Erlaufklause. Menschenseelenallein, begleitet vom abendlichen Vogelgezwitscher, immer wieder die Südflanke des Ötschers erblickend, zufrieden und glücklich über diese wunderschöne, frühsommerliche, nachmittägliche Wanderung durch die sagenhaft schönen Ötschergräben.

Solltet ihr neugierig geworden sein und Lust bekommen haben auf eine gemeinsame Fotowanderung auf diesen traumhaften alten Pfaden inkl. einer Übernachtung am urigen Schutzhaus Vorderötscher und anschließendem Bildbearbeitungsvortrag, könnt ihr euch hier natürlich liebend gerne zu meinem „Fotoabenteuer Ötschergräben“ anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

code