Hohe Gipfel

Die alpine Berglandschaft des Ötschers mit ihren bizarren Felsformationen, der kargen aber bei genauerem Hinsehen vielfältigen Vegetation, das Gipfelglück und der Blick sowohl ins Tal als auch auf umliegende Gipfel löst wohl bei jeder Naturfotografin und jedem Naturfotografen Herzklopfen aus.

Wenn man dann noch mit etwas Wetterglück einen unbeschreiblich schönen Sonnenuntergang, eine sternenklare Nacht und den Sonnenaufgang mitten am Berg am frühen Morgen an der frischen, klaren Bergluft miterleben darf, sind dies Momente, Erlebnisse und Fotos für die Ewigkeit.

Der Auf- und Abstieg mit dem Sessellift macht uns das Bergfotoerlebnis noch etwas bequemer und es bleibt mehr Zeit, um uns der Bergfotografie ausgiebig widmen zu können. Die Gipfelwanderung auf den großen Ötscher hat fotografisch viele Motive zu bieten und die anschließende Übernachtung hoch oben am Ötscher Schutzhaus ist sowieso ein Erlebnis für sich.

Samstag

Wir treffen uns pünktlich um 12 Uhr bei der Talstation “Großer Ötscher” in Lackenhof. Von dort steigen wir bequem mit dem Doppelsessellift zum Ötscher Schutzhaus, auf 1.418 Meter gelegen, auf und beziehen unsere Zimmer. Nach dem Einchecken wandern wir gemeinsam auf den Hüttenkogel und werden bereits am Weg dorthin Motive mit der Kamera finden und umsetzen. Am Hüttenkogel angekommen können wir uns ausgiebig mit der Panoramafotografie beschäftigen und den Sonnenuntergang in großartigen Bildern einfangen.

Sonntag

Nach einer erholsamen Nacht am Ötscher Schutzhaus wandern wir früh morgens auf den 1.893 Meter hohen Gipfel, begrüßen fotografisch den Sonnenaufgang und stärken uns danach im Schutzhaus bei einer ausgiebigen Frühstücksjause. Anschließend bekommt ihr bei einer Bildbesprechung Feedback zu euren angefertigten Fotos und ich zeige euch noch an Hand von ein paar Beispielen, was man bei der digtalen Bildentwicklung in Adobe Lightroom an im RAW-Format aufgenommenen Fotos noch optimieren kann, für maximale Qualität und Brillanz des fertigen Bildes.

 

 

Workshopinhalt

  • Natur-, Berg- und Landschaftsfotografie
  • Langzeitbelichtungen bei Tag und Nacht
  • Arbeiten mit Grau-, Grauverlaufs- und Polfiltern
  • Bildgestaltung / -komposition
  • Bildbesprechung
  • Bildbearbeitung in Lightroom

8/8 Plätze frei

Voraussetzungen

  • Freude an der Bewegung in der Natur und Trittsicherheit
  • Eigene Digitalkamera (Spiegelreflex oder Systemkamera)
  • Objektive, Filter, Kamerazubehör,… (Ladegeräte einpacken!)
  • Kamerastativ und falls vorhanden ein Fernauslöser
  • Fähigkeit der Bedienung und manuellen Einstellung der Kamera
  • Gutes Schuhwerk, Regenjacke, Wechselbekleidung, Stirn- oder Taschenlampe

Workshopfakten

  • Sa., 15. Aug. 2020, 12 Uhr
    – So., 16. Aug. 2020, 15 Uhr
  • Treffpunkt: 12 Uhr, Talstation Großer Ötscher
  • 4-8 Teilnehmer für besten Lernerfolg
  • Teilnahmegebühr: € 270,- inkl. 20 % MwSt.

Im Preis enthalten: Liftkarte, Workshopgebühren für Planung, Durchführung, Hüttenreservierung.

Kosten für Übernachtung am Ötscher Schutzhaus inkl. Verpflegung sind selbst vor Ort zu bezahlen.

 

 

Anmeldung zum Fotoworkshop bis Spätestens 12. Juli 2020

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Straße, Hausnummer (Pflichtfeld)

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)